Zum Hauptinhalt springen

Einzelansicht RBS-Berichte

Bericht 12. ADAC Bergpreis Schottenring 2015 (von Daniel Null)

PLATZ AN DER SONNE!
(von Daniel Null)

Ja, den im wahrsten Sinne des Wortes, hatten alle Teilnehmer des 12. ADAC Bergpreis Schottenring an diesem Wochenende einen Platz an der Sonne gebucht. Hochsommerliche Temperaturen, sorgten überall für gute Laune und auch ein kleiner Gewitterausläufer, der im dritten Trainingslauf für eine kurzfristig nasse Piste sorgte, tat dieser Stimmung keinen Abbruch.

137 Starter fanden den Weg in den hessischen Vogelsbergkreis um bei den Prädikatsläufen zur Deutschen Bergmeisterschaft für Tourenwagen, des KW Berg-Cup und zur Retro Berg Serie wichtige Punkte einzusammeln.

Los ging es bereits am Freitagnachmittag, der mir freien Trainingsläufen und Einstellfahrten von etlichen Fahrern genutzt wurde. Einen erstklassigen Standplatz, direkt an der Straße zum Start, konnten wir in diesem Jahr beziehen. Vielen Dank nochmal an „Manni“ Pape für die Organisation im Vorfeld. Nachdem wir unseren BMW DJ 1602 beim ersten Meisterschaftslauf in Ransel bereits nach einer Trainingsauffahrt aufladen mussten, war es in Schotten umso wichtiger, so viele Punkte wie möglich einzufahren.

Bei vier Trainingsläufen am Samstag lief alles wie geplant und sehr zur Freude der Teilnehmer, war man, wie in Schotten gewohnt, nach jedem Start schon in max. fünf Minuten wieder im Fahrerlager angekommen. Keine Wartezeit im Zielbereich: So müsste es immer sein!

Gut auf das 3,0 Km lange Teilstück des legendären Schottenring, mit zwei Kehren und der kniffligen Querspange „Poppenstruth“ eingestellt, gingen wir in die entscheidenden Wertungsläufe am Sonntag. Alle vier Läufe liefen problemlos und es zeigte sich wieder einmal mehr, dass Schotten schon immer ein erfolgreiches Pflaster für unser Team war und bleibt. Mit Klassensieg und vollen Punkten ging es zurück in die Heimat.

Die Saison hat nun richtig Fahrt aufgenommen und mit dem 5.Int. ADAC Weser Bergpreis, wartet schon die nächste Station der Retro Berg Serie im schönen Weserbergland auf die Teilnehmer.

Also…wir sehen uns!

 

zum Originalartikel »
Zu den Fotos »